Kolumne

#BoPBuchreise – Camorr ist wie Venedig – nur anders!

Wir gehen heute wieder auf Reisen – und zwar mit unseren Gastbloggerinnen, die uns zauberhafte Bücherwelten vorstellen. Gefragt haben wir:

In welche Buchwelt würdest du gerne reisen und warum? Was ist die Besonderheit des Ortes/Landes? Und wer sollte dein Reiseführer sein und warum?

Heute geht es mit „Ein Buch kommt selten allein“ hinnein in das Buch: The Lies of Locke Lamora – Scott Lynch (dt. Die Lügen des Locke Lamora, Heyne).

„Camorr ist wie Venedig – nur anders!“

So oder so ähnlich könnte die Reise durch die Welt, die Scott Lynch in seiner Gentleman Bastards Serie erfunden hat, beginnen. Denn Camorr, nur ein wichtiger Ort in den Büchern, besteht aus Kanälen, dicht gedrängten Häusern und unzähligen Brücken. Über drei Bücher hinweg – The Lies of Locke Lamora, Red Seas Under Red Skies, The Republic of Thieves – hat Lynch eine Welt erschaffen, die der unseren oberflächlich gleichen mag und dennoch ganz anders ist. Denn Camorr wird von den Mächtigen und den Magischen regiert.

Verrat, Intrigen, Magie – all das lauert an den Ufern, in den Häusern, auf den Kanälen. Dass ist auch die Besonderheit dieser Welt: sie könnte der unsrigen angehören und vorgeben so zu sein, wie alle anderen. Doch beim genaueren Hinsehen offenbart sich die Welt, die sich hinter der Maske verbirgt. Beim Lesen kann man die Atmosphäre fast mit Händen greifen: die Schwüle, die heiße Nachmittagssonne, die auf das Boot brennt, auf dem sich Locke Lamora – mein idealer Reiseführer – aalt. Oder zumindest tut er so, denn eigentlich kundschaftet er schon sein nächstes Ziel aus.

Nicht nur Camorr erweckt deshalb die Abenteuerlust in mir, sondern auch den Witz und die Intelligenz, mit der Locke Lamora durch Camorr und seine geheime, zweite Seite navigiert. Eine Reise in Scott Lynch’s Welt würde mich deshalb sehr reizen. Den Puls von Camorr und all seine verwobenen Facetten zu entdecken…

Du findest „Ein Buch kommt selten allein“ hier:
Blog: Einbuchkommtseltenallein.wordpress.com
Twitter: https://twitter.com/Munderooon

Und auch auf:
Instagram: @munderooon
Goodreads: Munderoon
Bildcredits: Foto von Einbuchkommtseltenalleine, Karte von Fischer TOR und illustriert von Markus Weber

Merken

Merken

0 Kommentare zu “#BoPBuchreise – Camorr ist wie Venedig – nur anders!

Kommentar verfassen