Travel Tuesday

Ein Wochenende in Kyoto

Planst du gerade deine Backpacking-Tour durch Ostasien? Einen Boxenstop solltest du unbedingt in Japan einlegen – und zwar in Kyoto! Wir zeigen dir, was du an einem Wochenende alles in Kyoto erleben kannst!
Dieser Beitrag enthält einen Affiliate-Link!

Kyoto ist eine der interessantesten und kulturell bedeutendsten Städte Japans und die historische Stadt mit über 14 Tempeln und Shinto-Schreinen wurde 1994 von der UNESCO zum Weltkulturerbe erklärt.

Was liegt also näher, als Kyoto auf der Japan-Durchreise zu besuchen?
Ich persönlich finde diese Stadt sogar viel interessanter als die Mega-Stadt Tokyo, denn sie hat einen ganz besonderen Charme, da sie altes und neues miteinander verbindet!

Vom Flughafen Kansei aus, nimmst du einen Zug nach Kyoto und kommst in wenigen Stunden am neumodischen Hauptbahnhof der Stadt an.

Dort kannst du auch Tagestickets für Busse und U-Bahnen kaufen, du solltest dich aber unbedingt vorab bei der Touristen-Information über die verschiedenen privaten Verkehrsanbieter informieren!

Kyoto

Eine der schönsten Sehenswürdigkeiten ist der Goldene Pavillon Kinkaku-ji, welcher komplett mit Blattgold bedeckt ist.

Die Parkanlage zum Palast läd auf jeden Fall zu langen Spaziergängen ein und ist auch bei Familien sehr beliebt!

 

Kyoto – Die Kultur ist überall auffindbar.

Weiter geht es zum Fushimi Inari-Taisha, einem Shinto Schrein mit den weltbekannten roten Torbögen.

Tausende dieser Bögen, Torii genannt, führen den Besucher bis an die Spitze eines Berges, die meisten der roten Torbögen sind übrigens Spenden an den Schrein.

Was selbstverständlich nicht fehlen darf, ist ein Einblick in traditionelle Musik und Tanz!  Es gibt speziell für ausländische Touristen konzipierte Vorführungen mit einem Potpourri aus Instrumentalmusik, Tanz, Gesang, Teezeremonie und Schauspiel. Fotos und Videos sind hierbei ausdrücklich erlaubt – was bei normalen Veranstaltungen nicht der Fall ist.

Am besten lässt du den Abend dann stilgerecht im Stadtteil Gion, dem Geisha Distrikt, mit einem Glas Sake ausklingen.

Die Teehäuser, Restaurants und Nachtclubs hier sind beliebte Touristen Hotspots und die Mischung aus historischen Straßen und modernen Bauten laden auch dazu ein, einfach durch die Stadt zu schlendern.

Exklusive Häuser haben auch Vorführungen, die von einer (oder mehr) Geisha zelebriert werden!

 

© Brandspark


Tipp aus der Redaktion:

Hat dich das Fernweh gepackt?
Kyoto ist auf jeden Fall eine Reise wert!

Deine nächste Reise kannst du gleich auf Booking.com* buchen – wenn du unseren Affiliate-Link nutzt, erhältst du nach deiner Reise sogar 15€ zurück!

*Affiliate Links – Werbung

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

1 Kommentar zu “Ein Wochenende in Kyoto

  1. Pingback: BirdOfPassage.de | Reiseblogger werden - Wie haben wir es gemacht?

Kommentar verfassen