Schottland Travel Tuesday

Schottland: West Highlands

Heute nehme ich dich mit in die West Highlands in Schottland. Wild, unberührt und romantisch – was wie purer Kitsch klingt, ist in Wahrheit einfach nur wunderschön.

Dank der Rabbie’s Tour, die ich dir letzte Woche vorgestellt habe, habe ich einen umfassenden Eindruck der West Highlands in Schottland erhalten. Ich möchte dir einen Ausschnitt davon zeigen, was ich während der zehnstündigen Tour gesehen und erlebt habe!

Schottland West Highlands Tour

Schottland West Highlands Tour

Schlösser, Wälder, Wiesen mit Disteln und natürlich die berühmten, schottischen Hochlandrinder, auch Bò Gàidhealach „gälisches Rind“ genannt. Einmal in die Augen dieser sehr gutmütigen und kuschelig aussehenden Rinder geschaut – und man wird Vegetarier. Ernsthaft.

In Großbritannien stehen die Hochlandrinder übrigens auf der Liste potentiell gefährdeter Tiere.

West Highlands

Normalerweise hätte mir Regen und Nebel eine Reise stimmungstechnisch einen Tiefpunkt ausgelöst. Nicht aber in Schottland!

Selbst bei Regen und Nebel sind die West Highlands zauberhaft.

Malerisch und fast wie in einem Märchen rollt der Nebel die Berge runter, in Richtung Schloss und Wasser. Kein Wunder, dass Sir Walter Scott so viele verträumte Berichte über Schottland geschrieben hat und damit einen Boom in der Tourismus-Branche auslöste!

 

Vier Jahreszeiten an einem Tag – wetterfest anziehen!

West Highlands – Loch und nicht Lake!

Wusstet ihr, dass es in ganz Schottland immer Loch heisst, anstatt Lake?

Es gibt einen einzigen „lake“, so unsere Reiseleiterin Kim von Rabbie’s Tour, diesem See wurde quasi das Recht entzogen, ein „loch“ genannt zu wereden, da dessen damaliger Besitzer den Nationalhelden William Wallace an die Engländer verriet.

Falls euch „William Wallace“ erst einmal nichts sagt 😉 denkt an den Film Braveheart.

Das Wasser der Lochs war überwiegend sauber und sehr klar!

Bei warmen Wetter könnte man die Küste glatt für die Karibik halten, so schön ist es dort (wenn auch nicht so warm).

Wetterfeste Kleidung ist übrigens ein Muss. Sonne, Regen, Wind – ein Tag in den West Highlands von Schottland ist abwechslungsreich und nie langweilig.

West Highlands – Romantische Spaziergänge

Selbst Wandermuffel und Sport-Banausen wie ich liebten die Spaziergänge am Strand!

Umrahmt von den dicht bewaldeten Bergen lud der Strand trotz des Nieselregens und des Nebels zu ausgedehnten Spaziergängen ein.

Aber Achtung! Mir sind am Wasser sehr viele und sehr aggressive Mücken begegnet!

Nehmt ein starkes Anti-Mücken-Spray oder Creme mit und  sprüht alles ein, was geht. Haut, Haare, Kleidung. Denn ich habe gehört, dass die schottischen Mücken, die Midges besonders gefährlich sein sollen. Allergiker sollten immer ein Notfallkit dabei haben.

Während meiner Wanderung in den Highlands wurden wir wegen des leichten Regens und des Windes von den Mücken verschont, am Wasser waren sie aber zahlreich vorhanden. Mein einsprühen mit Anti-Mücken-Spray hat gewirkt, gestochen wurde ich erst wieder, als ich (ohne Spray!) zu Hause in Deutschland war…

West Highlands – Die Schokoladenseite von Schottland

Wanderungen mit und ohne Auto zu unternehmen oder gleich als Backpacker in den West Highlands unterwegs zu sein – wofür ihr euch auch entscheidet, ihr werdet immer etwas entdecken können.

Ich habe zwar dieses Mal an einer Tour teilgenommen, würde bei meiner nächsten Reise aber aus einem Stop in den West Highlands mindestens drei oder vier Tage zaubern. Die Ruhe und den Frieden, den die Landschaft ausstrahlt, diese Gelassenheit und die freundlichen, hilfsbereiten Menschen haben mich begeistert.

PS: Bitte seid Umweltbewusst und räumt euren Müll weg. Egal ob am Strand oder auf der Wiese. Es gab leider einige Touristen, die auf Rastplätzen den Müll nicht mal zum Mülleimer mitgenommen haben. Einheimische und andere Touristen treffen sich sogar via Facebook Gruppen, um die Gegenden zu säubern.

© Brandspark


Tipp aus der Redaktion

Du solltest einige Sachen unbedingt im Gepäck haben, z.B. Mückenspray und wetterfeste Kleidung/Schuhe.

Statt eines Regenschirmes eignet sich übrigens ein Regenponcho perfekt auf Reisen. Die meisten Ponchos sind auch groß genug, dass du sie zusammen mit einem Rucksack oder Handtasche drunter tragen kannst.

Merken

Merken

Merken

Merken

3 Kommentare

  1. Wie schön es dort einfach aussieht <3 ich möchte auch unbedingt mal dort hin <3

  2. Pingback: BirdOfPassage.de | Inveraray in Schottland - Ein Schloss zum Verlieben!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.