Reise Travel Tuesday

Meine Reise nach Schottland

edinburgh schloss

Nach zwanzig Jahren hatte ich endlich die Gelegenheit, meine Reise nach Schottland durchzuführen – und ich hatte mir ein voll bepacktes Programm erstellt.


Ich hoffe, dir haben meine Schottland-Posts gefallen!
Mir hat es auf jeden Fall Spaß gemacht, mich an meine Tage in Edinburgh und den West Highlands in Schottland zu erinnern. Mit ein bisschen Wehmut, denn nach 20 Jahren Warten, war die Zeit doch etwas zu kurz…

Ich nutze diesen Post, um einen allgemeinen Eindruck aufzuschreiben und ich bin sicher, ihr habt bereits auf Instagram und Twitter viel von meinen Erlebnissen gesehen und gelesen.

Die Reise nach Schottland hat alle Erwartungen übertroffen

West Highlands in Schottland
West Highlands in Schottland

Ich muss zugeben, dass ich meine Hoffnungen zurückschrauben musste, denn wer sich 20 Jahre lang auf etwas gefreut hat, hat auch dementsprechend unmögliche Wünsche. Aber ich bin trotzdem sehr, sehr glücklich und „süchtig nach“ Schottland zurückgekehrt!

Neben typischem Touri-Programmen, wie Stadtrundfahrt und der Bummel durch die Innenstadt von Edinburgh, gehörte für mich auch eine Tour durch die Highlands mit dazu. Mein Motto: Alles ausprobieren, hauptsache, ich verderbe mir nicht den Magen!

Wie es ausgehen kann, habe ich bereits bei einem Trip in London gemerkt, wo ich quasi blutüberströmt in’s Flugzeug getaumelt bin… aber das ist eine Geschichte für einen eigenen Post 😉

Schottland – Lebenslänglich!

Auf Instagram (@birdofpassage_de) werde ich weiter noch #ThrowbackThursday Bilder aus Schottland posten und die Wartezeit auf die nächste Reise nach Schottland (und Beiträge) verkürzen wir uns gemeinsam mit meinen Beiträgen:

Was ich von Schottland erwartet habe

Meine Erfahrungen mit Rabbie’s Tours

Auf den Spuren von Outlander – Doune Castle


Die Küstenstadt Inveraray & das Schloss aus Downton Abbey


Mein FMA (Follow Me Around) Video durch die Highlands


Die schönsten Plätze in den schottischen West Highlands

Edinburgh City erleben – Was, wie und wo

Ist die Reise genauso gelaufen, wie ich es mir vorgestellt habe?
Sie hätte auf jeden Fall länger sein können! Ich weiß natürlich nicht, wie es in der Zukunft mit Brexit & Co. aussieht, aber nach Schottland zieht es mich auf jeden Fall nochmal hin.

Verführerisches Kauderwelsch in Edinburgh

Edinburgh City - Reise nach Schottland
Edinburgh City – Reise nach Schottland

Die freundlichen Menschen haben mich beeindruckt – auch wenn ich die ersten Tage fast nichts verstanden habe, ich kam mir vor, als würde ich nach Hochdeutsch nur noch Schweitzerdeutsch hören. Mein Englisch, welches nicht schlecht ist, wurde zwar verstanden, aber die Antworten waren für mich zunächst ganz schön knifflig. Es dauerte etwas, bis ich mich an den Sprachrhythmus und an den Akzent gewöhnt habe.

Merke: Outlander gucken reicht nicht, um Schotten zu verstehen 😉

Was mir am meisten gefallen hat? Ihr werdet lachen, aber es ist einfach nur die Atmosphäre des Landes gewesen. Auf einer Wiese in Mitten der Highlands stehen, wenn der Nebel regelrecht von den Bergspitzen runter rollt und weit und breit keine Menschen zu haben – das ist einfach nur herrlich. (Tagsüber. Nachts würde ich davonrennen.)

Schottland, wir sehen uns wieder!

Meinen nächsten Trip nach Schottland würde ich sicher mit Rabbie’s Tour planen, weil ich mir durch die Tour schnell einen allgemeinen Überblick über die Orte verschaffen kann. Dann würde ich mich in einem entlegenen B&B einmieten und einfach nur die Ruhe genießen.

Ich habe mir bei dieser Reise jede Menge Inspirationen geholt und muss die Reise teilweise noch „verdauen“ – die Eindrücke und Empfindungen waren so intensiv!

Wie sieht es aus, bist du auch verliebt in Schottland?
Ich freue mich, mit Gleichgesinnten über eine Reise nach Schottland zu reden! Du findest mich als @_lesedrache auf Twitter.

Merken

Merken

Merken

2 Kommentare zu “Meine Reise nach Schottland

  1. Vor vielen Jahren sind wir auch in Schottland gewesen und waren von der Natur gefesselt. Wenn ich deine Fotos so sehe, kommen einige Erinnerungen hoch…. und es ist definitiv zu lange her, dass wir dort waren!
    Liebe Grüße,
    Moni

  2. Pingback: BirdOfPassage.de | Der Jahresrückblick: 2017 als Reiseblogger!

Kommentar verfassen